Mittwoch, 4. April 2018

Modern Vintage...oder so...

Am Samstag war bei uns schon ein Hauch von Frühling zu spüren.
Wir haben das Wetter genutzt um Fotos zu machen. 

Und so kann ich euch ein neues Outfit zeigen.
Der Schnitt für die Jacke ist ein Eigenentwurf, ausgetüftelt von einer Freundin und mir in Anlehnung an die "Swagger-Jackets" der 1940er.
Dazu habe ich mich für "Chic Ahoy" Slacks von Wearing History entschieden.
Die V-Ausschnitt Bluse ist ganz einfach gerade geschnitten und nicht neu...passte aber gut dazu.
Noch mal ein paar Jackendetails: der Stoff ist eine Schurwolle-Viskosemischung in Leinenoptik.
Die Armaufschläge sind im schrägen Fadenlauf zu geschnitten, ansonsten hat die Jacke einen recht geraden Schnitt, eine Teilungsnaht vorne und einen angeschnittenen Kragen.
Für die "Slacks" habe ich einen braunen Cord gewählt.
Auf den durchgezogenen Gürtel habe ich in diesem Fall verzichtet.
Die Knöpfe hätten etwas größer sein können, aber die kann ich ja noch mal austauschen.
Auf jeden Fall mag ich die Kombi total gerne, sie vereint was ich mag:
Vintage Mode, Cord und Karo ....

...und macht richtig Spaß!

Okay, noch mal seriös und dann verlinke ich zum Me Made Mittwoch.
Ich wünsche euch einen schönen Tag.

Bis bald,
Eure Sabine

Dienstag, 20. März 2018

Immer mal wieder Socken...

Kalte Füße mag ja niemand, deshalb verstricke ich meine ganzen Woll-Vorräte.
Okay Hand aufs Herz, dafür brauche ich bestimmt noch Jahre...

Jedenfalls ist wieder ein Paar fertig.
Das Muster ist aus einer alten Sammlung uns lässt sich super stricken.
Die bunte Wolle habe ich selber gefärbt (vor 3 Jahren schon...), die einfarbige habe ich bei meinen Resten gefunden.
Zur Abwechslung habe ich seit langem mal wieder eine Boomerang-Ferse gestrickt. 
Für die Zwischenreihen habe als Kontrast die bunte Wolle genommen.
Die Spitze ist auch ganz klassisch, nämlich eine Bandspitze.
Diese Socken haben bereits einen Fan gefunden, kommen wir nun zur großen Frage:
Wie passen vier durchschnittliche Katzenpfoten in zwei Socken, Größe 38???

Während ich nach einer Antwort suche, verlinke ich mich beim creadienstag und wünsche euch noch einen schönen Nachmittag.

Bis bald!
Eure Sabine

Sonntag, 18. März 2018

auf der Creativa 2018

Vorgestern war es soweit, zusammen mit Jördis war ich auf der Creativa.
Im letzten Jahr konnte ich grippebedingt leider nicht hin, deshalb habe ich mich umso mehr gefreut.

Mit einem Prosecco gestärkt ging es los.
Wir haben versucht alles zu sehen und auch neue Produkte zu testen.
Also ran an die Stricknadeln:
Ich habe sie dann auch gekauft, zusammen mit neuer Sockenwolle...
Als nächstes haben wir Körperbutter hergestellt.
Genauer gesagt, den Rohstoff mit natürlichen Aromen gemischt die uns gefielen.
Ich habe Zitronengras und Kokos genommen.

Natürlich habe ich auch eingekauft...dumdidum...
Ein paar neue Stempel:
Ein Buch mit tollen Schnittmustern:
Weitere Schnittmuster:
Und natürlich auch ein paar Stöffchen...
Ein paar Kleinigkeiten waren auch noch dabei.
Zusammengefasst war es wieder einmal ein toller, aber auch anstrengender Tag auf der Creativa.

Mittlerweile habe ich mich erholt und freue mich darauf, die neuen Sachen auszuprobieren.
Zum Glück habe ich nächste Woche noch Urlaub...

Falls ihr heute noch zur Creativa fahrt wünsche ich euch viel Spaß...falls nicht, natürlich einen schönen Sonntag.
Bis bald!

Eure Sabine

Mittwoch, 14. März 2018

Lieber mit Bluse

Wir haben tatsächlich schon Mitte März, also ich war wirklich etwas "blog-faul" in der letzten Zeit.
Aber nicht untätig, es mangelte eher an Gelegenheiten um Fotos zu machen und an Zeit um zu schreiben.

Mein Selfie-Stick hat mich netterweise unterstützt und so kann ich euch ein paar Fotos von meiner neuen Bluse zeigen.
Im Moment trage ich irgendwie am liebsten Blusen...keine Ahnung warum.
Den Schnitt habe ich ja schon ein paar mal genäht, und ihr wisst ja "never change a running sytem..."
Der Blusenschnitt ist ein optimaler Begleiter zum Bleistiftrock, das perfekte Büro-Outfit.
Aaaaaber heute wird genäht und nur das getan, wozu ich Lust habe...denn ich habe Urlaub!!!

Habt einen schönen Tag.
Bis bald!
Eure Sabine

Donnerstag, 22. Februar 2018

Fake Fur Kuscheljacke

Da war dieser Rest:
Fake Fur in Persianer-Optik silbergrau/schwarz...

Gefühlte 50 mal bin ich um den Restetisch im Stoffladen geschlichen und habe ihn gestreichelt um ihn dann zu kaufen.

Das Ergebnis ist eine klassische Kuscheljacke geworden.
Den Schnitt habe ich aus einem Mantelschnitt abgewandelt.
Die seitlichen Eingriff-Taschen sind für meinen Geschmack ein wenig zu weit hinten, beim nächsten Mal werde ich Paspeltaschen etwas weiter vorne einarbeiten.
Aber für einen Einkaufszettel reichen sie auch so.
Das Futter ist einfach schwarz, matt und antistatisch.
Geschlossen wir die Jacke mit einem Druckknopf. 
Ursprünglich wollte ich einen Pelzhaken nehmen, hatte aber keinen in meinem Fundus...

Und nun geht es kuschelig zu RUMS....
Ich wünsche euch noch einen schönen Donnerstag.

Bis bald!
Eure Sabine

Samstag, 10. Februar 2018

Das "sockt" bei kalten Temperaturen

Anscheinend meldet sich der Winter zurück.
Und passend zum Wetter sind neue Socken fertig geworden.
Die Wolle lag schon eine sehr lange Zeit bei mir herum.
Zweimal hatte ich bereits mit unterschiedlichen Mustern angefangen und jedes Mal wieder aufgeribbelt, weil es mir nicht gefiel.
Letzten Endes habe ich mich für ein Muster mit verkürzten Runden entschieden und nun sind sie tatsächlich fertig und gefallen mir auch noch.
Ich finde ja die Musterentwicklung bei dieser Technik ganz spannend und wenn man einmal wieder angefangen hat, läuft es auch.

Mit warmen Füßen starte ich nun ins Wochenende.
Euch wünsche ich auch gemütliche Tage.

Bis bald!
Eure Sabine

Mittwoch, 31. Januar 2018

Schief gewickelt?

Nö...das soll so.
Ist ja 'ne Wickelbluse.

Schon immer mochte ich Wickeloberteile...und endlich habe ich einen vernünftigen Schnitt für eine Bluse.
Den Schnitt habe ich selber erstellt aus Elementen die mir bei anderen Blusen gut gefallen haben.
Das Vorderteil ist an der Schulternaht leicht eingekräuselt, dafür gibt es keinen Brustabnäher.
Der Ärmel hat oben 3 kleine Abnäher, so passt er sich gut an der Schulter an.
Und...ich habe meine Angst vor Paspelband überwunden, und eben solches als Abschluss für den Ausschnitt genutzt.
Ich mag die Bluse...sie ist bequem und passt zur Hose ebenso wie zum Rock.
Man kann sogar einen Kragen annähen...aber das ist einen andere Geschichte.

Habt einen schönen Tag.
Bis bald!
Eure Sabine