Dienstag, 30. August 2016

Rock-Hose...Hosenrock

Ich schwimme erstmal weiter auf der Vintage-Welle.
Eigentlich war der Hosenrock schon für den Herbst gedacht...der Plan waren Stiefelletten und Strickjacke dazu.
Aber mal ehrlich...mit dünner Bluse ist er auch im Spätsommer angenehm zu tragen.
Auf den ersten Blick könnte es wirklich nur ein weiter Rock sein.
Aber nein...hier seht ihr die Hose im Rock.
Das Schnittmuster habe ich hier entdeckt *klick*.

Eigentlich gehören auch noch Taschen mit Knöpfen an die Seite.
Bei diesem habe ich darauf verzichtet, aber da ich mich kenne gibt es bestimmt ein nächstes Mal...dann auch mit Taschen.

Jetzt drehe ich noch mal eine Blogrunde und wünsche euch einen schönen Abend.
Schlaft nachher gut!

Bis bald,
Eure Sabine

Freitag, 26. August 2016

vor 51 Jahren wäre ich auch so ins Büro gegangen...

...vorausgesetzt, ich hätte damals schon gelebt.
Hä?

Okay, es liegt am warmen Wetter.

Was ich euch damit sagen wollte ist:
Ein Schnitt aus der Burda Nr. 6 von 1965 ist heute immer noch absolut tragbar und bürotauglich.

Ich habe hier einen Baumwollsatin mit Stretchanteil vernäht.
Hier seht ihr die Schnittführung den Kleides noch mal besser.
Typisch sind die Empirenaht und der ausgestellte Rock.
So, noch mal ein Selfie-Lächeln und dann verschwinde ich ins Wochenende!
Euch wünsche ich natürlich auch ein tolles Wochenende!
Bis bald,
Eure Sabine

Mittwoch, 24. August 2016

so typisch Ich...

...und auch irgendwie verrückt war die Aktion von heute morgen.

Ich fange mal an:
Mittwochs morgens gehe ich immer zur Massage.
Auf dem Weg zur Praxis komme ich an einem kleinen Antikladen vorbei, der leider seit 3 Wochen geschlossen hat und bis auf ein paar Regale eigentlich leer geräumt ist.
Heute morgen habe ich im Schaufenster auf dem Fußboden einsam und verloren eine alte Tischnähmaschine mit Handkurbel stehen sehen.
Es war Liebe auf den ersten Blick.
Während der Massage habe ich überlegt, ob ich irgendwie Kontakt zum Inhaber aufnehmen kann.

Wie es der Zufall wollte, war auf dem Rückweg der neue Mieter im Laden.
Ich habe ihn ganz lieb gefragt, ob ich die Nähmaschine kaufen kann.
Er nannte einen Preis, ich habe ihm die Hälfte gegeben und mir das Schätzchen unter den Arm geklemmt.

Ihr könnt euch nicht vorstellen wie weit 700 Meter sind, wenn man eine 11 kg schwere Nähmaschine schleppt.

Jetzt seid ihr bestimmt neugierig:
Sie steht jetzt auf einem Hocker im Flur vor meinem Arbeitszimmer.
Okay, sie hat schon bessere Tage gehabt...
Aber vielleicht kann ich sie mit Rostentferner und Möbelpolitur ein wenig aufhübschen.
Meine Arme sind jetzt gefühlt 10 cm länger aber ich bin happy.
Vielleicht ist heute ein Glückstag und es sollte genauso sein.

Ich schicke euch ein Stück vom Glück und wünsche euch einen schönen Tag!
Bis bald,
Eure Sabine

Montag, 22. August 2016

zur Hochzeit

Hochzeiten sind schon toll.

Am Wochenende haben liebe Kunden von mir geheiratet.
Ich durfte die Einladungen, die Umschläge für die Kirchenhefte und Platzkarten gestalten.

Auch wenn ich bei der Hochzeit nicht dabei war, wollte ich dem Brautpaar einen lieben Gruß schicken.
Die Karte sollte nicht zu viel Schnick-Schnack haben, aber trotzdem ein wenig verspielt sein und farblich zum Gesamtkonzept passen.
Für Hochzeitskarten finde ich die Halbperlen immer schön.
Den Umschlag habe ich auch passend bestempelt.
Ich habe gehört, dass die beiden eine tolle Feier hatten und wünsche hier auch noch mal alles Gute für die gemeinsame Zukunft.

Der Tag hat mich heute irgendwie geschafft...zu wenig Schlaf...Wochenend-Rhythmus...oder was auch immer.
Ich wünsche euch einen schönen Abend!
Bis bald,
Eure Sabine

Sonntag, 21. August 2016

Der Hosen-Grundschnitt

Seit gestern habe ich DEN Hosengrundschnitt für mich.

Ich habe an einem Kurs für einen Hosen-Grundschnitt teilgenommen.
Im Januar habe ich ja bereits an einem Kurs für einen Oberteil-Schnitt teilgenommen und konnte den gestrigen Tag kaum erwaten.

Bepackt mit diversen Linealen, Taschenrechner, Packpapier und Verpflegung ging es los.
Als erstes wurden wir wieder vermessen.
Und dann ging es mit der Aufstellung der Hosenbeine los.
Zur Mittagszeit war das Schnittmuster fertig.
Und nach einer Stärkung wurde das erste Modell aus Nesselstoff zugeschnitten und genäht.
Endlich...die erste Anprobe:
Ein wenig musste noch korrigiert werden, Taschen und ein Bündchen wurden aufgezeichnet.
Als letzten Schritt habe ich die Änderungen auf mein Schnittmuster übertragen und bin gegen Abend glücklich nach Hause gefahren.
Natürlich habe ich noch eine Nachtschicht eingelegt und nach dem Abendessen meine erste Hose zugeschnitten und angefangen zu nähen.

Gerade eben ist sie fertig geworden...tada...eine gerade geschnittene, klassische Bügelfaltenhose:
(Und wenn ich die weite Bluse nicht in die Hose stecke, habe ich auch keine Falten auf dem Bauch...lach...)

Wisst ihr, was ich jetzt mache?
Ich kümmere mich um andere Schnittvarianten...
...to be continued...

Euch wünsche ich einen schönen Sonntag!
Bis bald,
Eure Sabine

Freitag, 19. August 2016

Tag der Fotografie

Mehr so durch Zufall habe ich mitbekommen, dass heute der internationale Tag der Fotografie ist.
Perfektes Timing, um euch meine Flohmarkt-Schätze vom letzten Wochenende zu zeigen.

Diverse alte Kameras habe ich günstig erstanden...das eine oder andere Schätzchen scheint mir sogar noch funktionstüchtig.
Für die Polaraoidkamera habe ich eine Film gekauft, das erste Foto ist allerdings total verwackelt und überbelichtet...da muss ich mich wohl noch mal mit der Einstellung befassen.

Bis dahin wird sie halt anderweitig genutzt.
Den Fotorahmen habe ich mit der Cameo zugeschnitten.

Und auch dieses Modell ist ein perfektes Accessoire (ich meine natürlich die Kamera).
Mal sehen, ob ich irgendwo noch eine kleine Birne für das Blitzlicht bekomme.

Passend zum Thema habe ich auch die Lightbox bestückt.
Die kleine Kamera ist ebenfalls mit der Cameo zugeschnitten.
Ich freue mich jedenfalls über meine Schätzchen und teile sie beim Freutag.

Euch wünsche ich einen schönen Start ins Wochenende!
Bis bald,
Eure Sabine

Dienstag, 16. August 2016

TV-Man...*

*oder ein neues Hemd.

Ich habe mir Stoffe bestellt, um daraus Blusen zu nähen.
Aus dem ersten Stoff habe ich ein Hemd für den Raplumpselmann genäht...es kommt halt immer anders...

...anders ist auch das Muster vom Hemd, findet er.
Ich find's cool.
Die größte Herausforderung bei diesem Muster war der Zuschnitt für die Taschen.
Die Innenseite der Tasche ist zur Hälfte weiß gefüttert, damit das Muster nicht durchscheint.
Leider gibt es an der Rücken-Passe einen kleinen Versatz im Muster.
Da ich die Stoffmenge nach meinen Schnitt bestellt hatte konnte ich nicht anders zuschneiden.

Noch ein paar Eckdaten, der Stoff ist "Geekly Chic" von Riley Blake, das Schnittmuster ist die Nr.6814 von Burda Style.

Der Raplumpselmann trägt das Hemd übrigens heute passend zum creadienstag das erste Mal und gewöhnt sich auch langsam daran *zwinker*. 

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
Bis bald,
Eure Sabine